Der Goldkurs

Gold und Silber sind beliebte Anlagemetalle

Gold und Silber gelten bereits seit Jahrtausenden als besonders wertvoll. Vor allem Gold wird häufig genutzt, um Geld sicher und gewinnbringend zu investieren. Aber auch Silber wird mehr und mehr als Geldanlage gesucht, da sich die Gold-Silber-Ratio für Anleger positiv verändert. Der Goldkurs sowie der Silber Kurs sind dabei abhängig von der Nachfrage der Edelmetallhändler sowie dem vorhandenen Angebot.

Der Silber Kurs

Der Gold Tageskurs und der Silber Kurs werden täglich festgelegt

Die Preise für Gold und Silber werden, ähnlich wie Aktienkurse, täglich neu festgestellt. Grundlage sind Angebot und Nachfrage der Händler an den Rohstoffbörsen. Insbesondere in Krisenzeiten, in denen Anleger ihr Geld sicher und wertbeständig investieren wollen, werden Gold und Silber als Anlage gesucht. Dies ist auch deutlich am Goldkurs erkennbar, der in diesen Phasen kräftig steigt.

Doch nicht nur der Goldkurs ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen, auch der Silber Kurs konnte sich positiv entwickeln. Silber profitiert dabei im Vergleich zu Gold nicht nur von der Schmuckindustrie sowie den Kapitalanlegern. Silber wird auch in der Industrie benötigt, etwa für die Herstellung von Autos oder medizinischen Geräten. Somit steigt der Silber Kurs vor allem aufgrund des weltweiten Wirtschaftswachstums, dessen Ende derzeit nicht absehbar ist. Die große Nachfrage sowie das begrenzte Angebot werden also weiter dafür sorgen, dass sich der Silber Kurs positiv entwickelt. Eine ebenso positive Entwicklung ist auch beim Goldkurs zu beobachten, der Preis für Silber hingegen entwickelt sich aktuell schneller.

Die Gold-Silber-Ratio

Die Gold-Silber-Ratio bestimmt das Verhältnis von Gold und Silber

Sowohl der Goldkurs wie auch der Silber Kurs werden als Preis pro Feinunze des Edelmetalls angegeben und veröffentlicht. Anleger können hiernach erkennen, wie viel Geld eine Unze Gold und Silber kosten und diese als Grundlage für ihre Anlageentscheidung nutzen. Die Gold-Silber-Ratio gibt dabei an, wie viele Unzen Silber nötig sind, um eine Unze Gold zu erwerben. Betrachtet man die vergangenen Jahrhunderte, ergibt sich eine durchschnittliche Gold-Silber-Ratio von 15-17. Für 15-17 Unzen Silber sollte es also möglich sein, eine Unze Gold zu erwerben. Betrachtet man jedoch den aktuellen Gold Chart sowie den Silberkurs wird deutlich, dass die Gold-Silber-Ratio mehr als 50 beträgt. Silber erscheint im Augenblick also deutlich unterbewertet und zeigt enorme Potenziale für Anleger und Investoren.

Wer also in Gold und Silber investieren möchte, sollte nicht nur den Goldkurs sowie den Silber Kurs beobachten, sondern auch die Gold-Silber-Ratio berechnen. Mit ihr zeigt sich, welches der Edelmetalle aktuell eher über- oder unterbewertet ist und wo Anleger beste Investitionschancen nutzen können.

Gold-Silber-Ratio in Euro